zurück zur Liste

Leonce und Lena




Stückbeschreibung
Ein romantisches Theaterstück von Nora Arnold nach Motiven von Georg Büchner
Ein junger Königssohn, Leonce verlebt den lieben langen Tag mit seinem getreuen Kumpan Valerio. Die beiden haben jedoch so viele Freiheiten, dass Ihnen vor lauter Langeweile die Decke auf den Kopf fällt. Gemeinsam machen Sie sich Gedanken über unentdeckte Welten und ferne Abenteuer. Das Langweilen nimmt jedoch abrupt sein Ende als Leonce von seinem Vater dem König erfährt, dass er verheiratet und zu guter Letzt auch noch die Staatsgeschäfte übernehmen soll. Kurzerhand flieht Leonce mit seinem treuen Freund in unbekannte Gefilde. Nach der langen und beschwerlichen Reise, vor allem für Valerio, der praktisch als Gepäckesel alles schleppen muss, kommen die beiden erschöpft an einem Wirtshaus an. Hier wird sich erholt und reichlich gespeist. Leonce fällt im Wirtshaus ein junges Mädchen auf, welches mit seiner Gouvernante auf Wanderschaft zu sein scheint. Was Leonce allerdings nicht weiß, ist dass es sich hierbei um Lena handelt, Prinzessin Lena mit welcher er, wäre es nach den Plänen seines Vaters gegangen, verheiratet werden soll. Auch sie ist auf der Flucht, vor einer Ehe welche nicht aus Liebe resultiert. Ob die beiden sich am Ende doch kriegen und was es mit einer Maskerade und vielen Artistischen Kunststücken auf sich hat, erfahrt Ihr in diesem Stück des Kinder- & Jugendtheater BURATTINO. 

Premiere: 
17. Oktober 2011 / 16:00 Uhr im TPZ Stollberg

Kategorie:
Mächen (30 min)

Regie:
Nora Arnold

Buch:
Nora Arnold

Musik:
Hendrik Henker 

Darsteller:
Melissa Epperlein / Elisa Colditz / Johanna Vieweger / Leo Schauer / Auriane Langer / Marcel Helm