zurück zur Liste

Was bleibt ist


Premiere:
09.06.2018 ( 17:00 Uhr) / Art & Event KultSchlachthof e.V., Schlachthofstraße 07, 09366 Stollberg

Stückbeschreibung:
Kennst du das?
Dein Leben verläuft in normalen Bahnen. Zwei Kinder, eine Frau, die Arbeit und alles um dich herum machen dich zufrieden. Nichts Besonderes eben.
Und doch warten an einem Abend alle nur auf eine Person: Charlie.
Dann kommt ein Anruf.
Dir wird mitgeteilt, dass Charlie im Krankenhaus liegt, dass es nicht gut aussieht und dass die Krankheit schon weit fortgeschritten ist.
Was nun? Wie damit umgehen, dass ein geliebter Mensch ein solches Schicksal erleidet?
Um diese Thematik geht es in dem Stück „Was bleibt, ist…“
Die tragende Rolle nimmt die wichtigste Bezugsperson der Familie, Charlie, ein.
Charlie ist seit unzähligen Jahren ein Freund der Familie und hat gemeinsam mit dieser viele tolle Erlebnisse und unvergessliche Momente erlebt.
Doch nun ändert sich das Schicksal. Charlie wird krank, schwerkrank.
Der Familie wird nun die Bürde auferlegt, über das Schicksal Charlies zu entscheiden. Noch besteht die Möglichkeit einer neuen Behandlung, aber da diese Behandlung noch völlig neu ist, ist die Genesungschance sehr gering.
Eine andere optionale Möglichkeit wäre es, Charlie Leiden zu ersparen und auf jene Reise zu schicken, die man nur nach dem Leben auf der Erde antreten kann.
Da die Familienoberhäupter jeweils eine andere Meinung zu dieser Entscheidung vertreten, fällt es schwer, eine Einigung zu treffen.
Mit Charlie hängen so viele Erinnerungen zusammen, die man ungern gehen lässt.
Was gilt das Leid der Trauer und des Abschieds, wenn man selbst Schutz braucht?
Und wie geht man mit solchen gravierenden Veränderungen im Leben um?

 
DARSTELLERINNEN & DARSTELLER:
Jacob Böhmer / Pamina Brunner / Lea Christoph / Dilara Decker / Lucas Fischer /  Lina Gelbrich / Annika Gnüchtel / Moritz Henniger /  Clara Kristen / Auriane Langer / Leonie Rau / Leo Schauer / Luise Scheermesser / Victoria Slomiany / Heidemarie Thiele / Philipp Weber  

MUSIK:
Erik Scheibler , Lucas Fischer

BUCH:
Das Stück, genauso wie das Textbuch, basieren auf der selbst erdachten und erarbeiteten Grundlage der Schauspieler.
 
REGIE:
Moritz Henniger