zurück zur Liste

"Tischlein, deck dich..."




Das Märchen der Gebrüder Grimm, nacherzählt von Stephan Müller: „Wovon soll ich satt sein, ich sprang nm über Bächlein und fand kein einzig Blättelein " lügt die vorlaute Ziege. Und das ist der Grund, warum der Schneidermeister Zwirn seine Söhne Franz, Ludwig und Martin aus dem Haus jagt. Warum die Ziege nur lügen kann und niemals die Wahrheit spricht, werden die Zuschauer bald erfahren. Denn die Schneidergesellen finden ihr Glück im Schlaraffenland, in Talerhausen, retten die Zuschauer vor den Räubern Egon und Benny und finden dadurch ihr Glück. Aber das Glück hält nicht lange, denn die böse Hexe Hinkeding überlistet die Schneidergesellen und entwendet den Esel der Goldtaler herbeizaubert, das Tischlein, welches sich selbst mit gewünschten Speisen deckt und den Knüppel, der böse Feinde vertreiben kann. Abenteuer und wunderliche Begegnungen am laufenden Band werden gezeigt und erzählt. Wer die Schätze der Schneidergesellen rettet, wer sich hinter der Ziege verbirgt und was mit der verlogenen und hinterlistigen Hexe Hinkeding passiert, kann man in der Märcheninszenierung der Stollberger BURATTINO's miterleben. 

Länge:
60 min

Buch:
Stephan Müller frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

Regie:
Stephan Müller

Musik:
Erik Scheibler

Darsteller:
Riccardo Einer, Tina Rentsch, Sebastian Braun, Martin Linke, Christian Schreier, Janice Zach, Erik Scheibler, Romy Decker, Robert Seeling, Anika Scheibler, Anne Richter, Loreen Graupner, Frank Glanz, Albrecht Dörre