Unsere Leistungen
Die theaterpädagogische Ausbildung beginnt mit dem Eintritt in die Nachwuchsgruppe, welche am Anfang eines jeden Jahres, nach einem gemeinsamen Kennenlernen, gegründet wird. Hier wird zunächst die Selbstwahrnehmung, die Rollenarbeit und die darstellerische Kompetenz geschult. Grundlagen wie Sprecherziehung, Stimmbildung, Improvisationstraining, Körpersprache und vieles mehr werden auf spielerische Weise nahe gebracht.
Nach einem Jahr wechseln die Nachwuchsmimen in die Inszenierungen, erhalten erste kleine Nebenrollen und werden weiterhin in der Körperarbeit und Sprechtechniken ausgebildet. In den folgenden Jahren bekommen die jungen Mimen eine fundierte Ausbildung im Bereich Kinder- & Jugendtheater.
Mit dem vollendeten 14. Lebensjahr besteht die Möglichkeit auch externe Ausbildungsmöglichkeiten, in Form von Workshops, über den Landesverband Sächsicher Amateurtheater (LATS) oder über den Dachverband Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) zu besuchen.
Des Weiteren arbeiten die Theaterpädagogen des TPZ an Schulen, bauen dort Theatergruppen auf und begleiten die jungen Darsteller zu Schultheaterveranstaltungen. Sie betreuen Schulprojekte und geben Hilfestellung bei der Umsetzung des darstellenden Spieles im Unterricht. Viele Schulen des Erzgebirgskreises (Grundschule bis Gymnasium) werden vom TPZ Erz im GTA-Bereich betreut.

 
Unsere Leistungen

Das TPZ Erzgebirgskreis unterstützt die verschiedensten Einrichtungen wie zum Beispiel Schulen jeder Struktur. Wir helfen gern weiter - unsere Leistungen umfassen dabei:
 
  • Autorenleistungen
  • Regieleistungen
  • Textbuchverleih eigener Autoren
  • theaterpädagogische Anleitung
  • diverse Workshopangebote